• +49-(0)2171-39563-0

Die Mi-Vision-Messtechnik passt auch in Ihre VE-Anlage

Das Bild zeigt links das Messzellenpanel für eine Straße, welches in Ihrer Anlage aufgehängt wird, sowie rechts den MSR-Schrank, welcher im einfachsten Fall auch in der Anlage hängt oder steht.

Mit 3…5 Wasser-Probenleitungen wird das Messzellenpanel mit Ihrer Anlage verbunden, je nachdem, wie viele in Ihrer Anlage verfügbar sind.

Zur Synchronisation und Bilanzierung erfolgt über einen 4…20 mA-Eingang die Übergabe des Durchflusses an das Mi‑Vision-System.

Die Messwertübertragung zurück zum zentralen PLS erfolgt im einfachsten Fall über 2…4 diskrete Analogausgänge (4…20 mA) und einen Binärausgang pro Straße als Abschaltsignal. Auch Netzwerkanbindungen über ModBus oder Profibus sind möglich.

Das Messzellenpanel enthält insgesamt 10 verschiedene Leitfähigkeits- und pH-Messungen. Sie sind dauerhaft wartungsarm ausgerüstet.

Das Mi‑Vision-System für eine Straße
Messzellenpanel für eine VE-Straße

Alle Probenströme sind einzeln über Magnetventil gesteuert und justierbar, so dass sie in der Ablaufrinne leicht auf einen Blick kontrolliert werden können.

Die Mi‑Vision-Systeme können mit einem Mobilfunk-Router ausgestattet werden, über den eine Fernassistenz und -auswertung möglich ist. Zum Betrieb ist dies jedoch nicht notwendig. Zur Datenübertragung werden dabei VPN-Tunnel genutzt, die aus Sicht der Datensicherheit hohen Ansprüchen genügen.

Die bisherigen Erfahrungen bei der Produkteinführung haben gezeigt, dass großes Interesse zuerst bei einem leihbaren Evaluierungssystem liegt, welches wenig Anbindungsarbeit erfordert, aber Ihnen trotzdem die Beurteilung der Möglichkeiten bietet. Hierzu stehen inzwischen einige Mi‑Vision-Evaluierungssysteme für Sie zur Verfügung.